Curated Crowdfunding mit Venturate

TWINKIND

HELLO FUTURE. PORTRAITS AUS DER ZUKUNFT

TWINKIND revolutioniert das Erinnerungsfoto - und zwar mit lebensechten 3D Fotofiguren.

Überall auf der Welt wird fotografiert, um Erinnerungen festzuhalten. TWINKIND verewigt Eure wichtigsten Momente, aber dreidimensional.

Berlin, Germany

Investiert: € 537.450
Maximum: € 700.000
Investoren: 34
Verbleibende Zeit:

57 Tage

Finanziert:

97.72%

Projektspezifische Bestimmungen: Agio: 2,5% und 0-25% Carry

Ein Crowdinvestment von 1.000 Euro entspricht mindestens 0,0308% Beteiligungsquote

Crowdfunding wird erwachsen: Immer größer werden die Beiträge, die über den Schwarm
eingesammelt werden, immer professioneller präsentieren sich die Plattformen, die Kapitalsuchende
und Kleininvestoren zusammenbringen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Diese Partner arbeiten erfolgreich mit Venturate zusammen

Ihre Vorteile als Investor beim Curated Crowdfunding

Investieren Sie Seite an Seite mit erfahrenen Business Investoren

Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Business Angel Deals

Investieren Sie ab 100 € in vielversprechende Start-ups

Werden Sie Teil des Venturate Investoren-Netzwerkes

Bauen Sie mühelos Ihr eigenes Portfolio auf

Partizipieren Sie im Falle eines Exits oder IPOs

Crowd Investoren über Venturate

Investments aus unserem Netzwerk

Investieren Sie in spannende Unternehmen!

Entdecken Sie die Möglichkeit Ihr Geld in
vielversprechende Start-ups anzulegen und partizipieren Sie
an deren Erfolg!

Starten Sie Ihr Investment!

Geld einsammeln mit Köpfchen!

Begeistern Sie Investoren, finden Sie Fans, bekommen Sie
Kapital und Feedback und bauen Sie damit stetig Ihr
Unternehmen auf!

Starten Sie Ihr Funding!

Presse

Presse-Logos

Crowdfunding kommt ursprünglich aus den USA und tauchte erstmals im Jahr 2006 auf. Aufgeschlossenen Menschen boten sich damit spannende Projekte, frische Ideen und neue Denkansätze an. Gut neun Jahre später bekommt der Begriff Crowdfunding beziehungsweise das Crowdinvesting in Deutschland eine neue Dimension.

Investor:
Mit Venturate startet die erste Curated Crowdfunding-Plattform, bei der die Crowd zusammen mit professionellen Investoren (Business Angels, Venture Capitals oder Acceleratoren) in Startups online investieren kann. Der Vorteil für den Anleger: Jedes Crowdfunding auf der Plattform hat bereits einen professionellen Investor an Bord. Dieser hat ein Auge auf das Unternehmen, denn darin steckt sowohl sein Kapital wie auch das der Crowd. Zudem steht er dem Startup mit Rat und Tat zur Seite, kann seine gesamte Expertise einbringen und Kontakte vermitteln. Genau deswegen hat sich Venturate den Slogan "Invest with the Best" auf die Fahne geschrieben. Die Unterstützer können bei Venturate ab 100 Euro eine Beteiligung an einem jungen Unternehmen erwerben, in Form eines partiarischen Nachrangdarlehens. Sollte das Startup Gewinn erwirtschaften oder verkauft werden, werden die Investoren am Erlös beteiligt. Crowdinvesting kann eine sehr lohnende Angelegenheit sein, bei dem ein vielfaches des Einsatzes als Gewinn übrig bleiben kann. Demgegenüber steht aber folgendes Risiko: Ist das Unternehmen bankrott, kann es zum Ausfall des angelegten Kapitals kommen. Die Investoren erhalten spätestens nach Ablauf der zehnjährigen Laufzeit ihres Darlehens ihr eingezahltes Kapital, zuzüglich einer jährlichen Verzinsung zurück.

Startup:
Wenn ein aufstrebendes Unternehmen eine Finanzierung für sein Projekt sucht, um weiteres Eigenkapital zu generieren, kann Venturate mit seiner Crowdinvesting-Plattform ein Sprungbrett sein. Mitbringen müssen die Gründer des Startups einen sogenannten Deal Captain - also einen Investor, der sich in das Unternehmen bereits eingebracht hat und es betreut. Ein Deal Captain kann jede Person sein, die weder ein enger Freund noch ein Verwandter der Gründer ist. Bei Venturate findet das Startup dann weitere Investoren, private wie professionelle, die die Summe der Finanzierungsrunde maßgeblich und schnell erhöhen können. Venturate setzt beim Crowdinvesting den Fokus auf Early Stage und Wachstumsfinanzierungen.

Für das Startup bedeutet der Zugang zur Crowd ein großer Zugewinn an Öffentlichkeit. So profitiert das Unternehmen vom Feedback der privaten Investoren und kann in den Sozialen Netzwerken seine Bekanntheit deutlich steigern. Die Unterstützer tauschen sich aus, teilen die Fortschritte des Startups auf den Sozialen Medien, womit eine hohe Reichweite generiert wird. Die Fans des Unternehmens werden so zu Markenbotschaftern für das Projekt. Über unsere Crowdinvesting-Plattform haben die Gründer die Möglichkeit mit ihren Fans bzw. Investoren zu kommunizieren. Startups haben in den vergangenen Jahren gerne auf diese Rückmeldungen ihrer Investoren zurückgegriffen, weil die konstruktive Kritik sofort in die Produktentwicklung einfließen konnte. Außerdem müssen die Gründer ihre Unterstützer in Quartalsberichten über den aktuellen Stand der wirtschaftlichen Entwicklung informieren. Venturate behält sich vor, das Crowdfunding für ein Projekt zu beenden, sollte der Betrag von 50.000 Euro unterschritten werden. Den Investoren wird dann ihr bereits eingezahltes Kapital vollständig zurückgezahlt. Weitere Angaben finden Sie in den FAQs.

Venturate - Invest with the Best

Warnhinweis:
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Für die Vermögensanlage wurde kein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) gebilligter Verkaufsprospekt erstellt. Weitergehende Informationen erhält der Anleger unmittelbar vom Anbieter oder Emittenten der Vermögensanlage.

Risikohinweis:
Investitionen in Unternehmen sind mit Risiken verbunden, die zu einem Totalverlust des gesamten Investments führen können. Der Crowd-Investor sollte die Investition in das Unternehmen nur als Teil einer umfassenden Anlagestrategie erwägen und nur dann investieren, wenn er einen Totalverlust des Investments in Kauf nehmen kann. Venturate stellt lediglich die Venturate-Website als Plattform für die Präsentation der Kampagne des Unternehmens zur Verfügung, erbringt jedoch in keinster Weise eine Anlageberatung oder sonstige Beratung. Die Entscheidung darüber, ob der Crowd-Investor in ein Unternehmen investiert und in welches Unternehmen er investiert, obliegt allein dem Crowd-Investor selbst.

Keinen Deal verpassen: Jetzt Fan werden!